Mediation

Mediation ist eine interessensgeleitete Verhandlungsführung. Ob Trennung im Privaten, Kommunikationsschwierigkeiten unter KollegInnen oder unterschiedliche Sichtweisen zwischen BauherrIn und ArchitektIn: Wir alle wissen, wie belastend es ist und wie gerne jeder zu einer zufriedenstellenden Lösung kommen möchte.

In unserer Funktion als MediatorInnen konzentrieren wir uns im beruflichen Kontext mit Wirtschaftsmediation auf Anliegen aus der Industrie und Dienstleistung sowie Institutionen und Organisationen. Als studierter Architekt bietet Thomas Egle Verhandlungsführung auch im Kontext Architektur und Bauplanung an. Im privaten Umfeld liegt ein Schwerpunkt auf der Beziehungs- & Paarmediation.

Mediation ist eine effektive Methode der Konfliktvermittlung. Sie basiert auf der freiwilligen Beteiligung und wird durch ausgebildete Mediatoren geleitet. Die Teilnehmer bestehen aus mehreren Personen oder größeren Gruppen. Wir Mediatoren bleiben den Teilnehmern gegenüber neutral. Fachkenntnisse zu Ihrem Thema sind nicht erforderlich, da wir Sie als Person betrachten und Sie darin unterstützen, eigenverantwortlich Ihre Interessen und Bedürfnisse zu benennen.

Vertrauen und Verschwiegenheit sind Grundvoraussetzungen. Gemeinsam bestimmen wir, wer etwas wissen darf und wer nicht. Unter Umständen betrifft das auch Ihre Vorgesetzten oder Auftraggeber. Damit schaffen wir einen geschützten Rahmen für Sie und Ihr Anliegen, in dem Sie sich wohlfühlen und frei sprechen können.

Beispiel Mediation

Zwei Schwestern streiten sich um eine Orange. Schließlich wird diese in zwei Hälften geteilt und jede bekommt eine. Die eine Schwester schält ihre Hälfte, wirft die Schale weg und isst das Fruchtfleisch. Die andere Schwester schält die ihre, wirft das Fruchtfleisch weg und verwendet die Schale zum Backen.

Vordergründig schien der Konflikt klar: Beide wollten die Orange. Die Interessen hinter dieser sichtbaren Position waren aber ganz unterschiedliche.

Schön wäre gewesen, die Schwestern hätten ihre Interessen formuliert. Mediation ist eine Methode, mit der das gelingt.